Stadtkapelle Wasserburg am Inn e.V.

Presse-Bericht
über die Wertungsspiele beim Bezirksmusikfest Inn/Salzach in Ramsau vom 08.07.2001:
(Veröffentlicht in der Wasserburger Zeitung am 14.07.2001)

Höchstbewertung für die Stadtkapelle

Wasserburg/Ramsau (xy) - Beim 19. Bezirksmusikfest in Ramsau nahm auch die Stadtkapelle Wasserburg am Konzertwertungsspiel teil. Michael Kummer trat mit seinen fast 50 Musikerinnen und Musikern in der Oberstufe an. Das Wasserburger Blasorchester präsentierte die "First Suite" von Gustav Holst als Pflichtstück und die "Jubilee Overture" von Philipp Sparke im Selbstwahlteil. Die dreiköpfige Jury und ein zahlreich erschienenes Publikum konnte sich von einem musikalisch sehr ausgewogenen Vortrag überzeugen. Als einzige von neun Kapellen in der von den Wasserburgern gewählten Schwierigkeitskategorie erhielt die Stadtkapelle mit ihrem musikalischen Leiter Michael Kummer dann auch die verdiente Höchstbewertung "mit ausgezeichnetem Erfolg". Einen "sehr guten Erfolg" verzeichnete die Werkkapelle Wacker-Chemie in der Höchststufe mit Dirigent Christian Kremser. Erste Plätze in der Mittelstufe gab es "mit gutem Erfolg" für den Musikverein St. Wolfgang unter Rupert Schäfer, für die Musikkapelle Griesstätt unter Michaela Haindl und für die Musikkapelle St. Georg Mehring-Reitenhaslach. Im Marschieren und Musizieren wurden die Kapellen Kiefersfelden und Walten aus Südtirol Sieger, einen "sehr guten Erfolg " verzeichneten die Buchbacher Blasmusik, der Musikverein St. Wolfgang und die Blaskapelle Isen.